• Café Anschluss

Forschungsprojekt „Allein aber Vernetzt?“

Im Fokus des Forschungsprojekts „Allein aber vernetzt?“ steht die Auseinandersetzung mit den Lebensbedingungen alleinlebender Menschen über 60 Jahren. In Zusammenarbeit mit interessierten Bürger*innen wollen wir mehr über das Beziehungsnetzwerk alleinlebender Menschen im Alter herausfinden und beleuchten, wie sie praktische Aufgaben des Alltags bewältigen. Ausgehend davon wollen wir der Frage nachgehen, welche Rolle digitale Geräte, wie Smartphone, Tablet und Computer, dabei spielen. Ziel des Projekts ist es Handlungsempfehlungen zu entwickeln und damit Veränderungen auf lokaler Ebene, aber auch überregional herbeizuführen.


Das deutsche Teilprojekt „Allein aber vernetzt“ wird von der Goethe-Universität Frankfurt durchgeführt. Es besteht darüber hinaus ein enger Austausch mit finnischen, schwedischen und lettischen Projektpartner*innen die der gleichen Frage nachgehen.

Aktuell suchen wir Interessierte, die sich aktiv an unserem Forschungsprojekt beteiligen wollen. Dazu gehören regelmäßige Treffen mit den Forscher*innen der Goethe-Universität Frankfurt, das Anwerben von Teilnehmer*innen für das Projekt aus Ihrer Netzwerken, die Durchführung von Interviews, die Auswertung der Interviewdaten sowie die Verbreitung der Ergebnisse.


Ein Treffen mit allen Interessierten findet am 21.02.2022 um 10 Uhr im Café Anschluss statt, sollt dies wegen neuer Einschränkungen nicht möglich sein, wird das Treffen via Zoom stattfinden!


Um ein aktives Mitglied des Forschungsprojekts zu werden sollten Sie:

  • Zeit haben, sich ca. einmal pro Woche über einen Zeitraum von 18 Monaten zu treffen

  • Offen sein für Neues

  • gut vernetzt sein

  • mit einem Smartphone umgehen können

Bei Interesse kontaktieren Sie mich: Rafaela Werny 069-798-36406 oder werny@em.uni-frankfurt.de