top of page
  • AutorenbildCafé Anschluss

Wanderungen im August

Von Lorsbach über den Kaisertempel nach Eppstein

Bitte beachten Sie, dass es für die angekündigte Wanderung "Lorsbach - Mannstein - Kaisertempel - Eppstein" gibt es wegen Bauarbeiten an der Strecke der S2 geänderter Abfahrtszeit mit RB22  Lorsbach.

  • Titel:      Von Lorsbach über den Kaisertempel nach Eppstein

  • Termin:     Mittwoch, 01.8.2023, 10:20

  • Anmeldung:  bis zwei Tage vorher

  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

  • Kosten:     RMV-Ticket (bspw. Tageskarte) bis Eppstein, Verzehrkosten

Die waldreiche Wanderung ist mit 8,5km nicht sehr lange. Mit 340m Anstieg ist sie aber kein Spaziergang mehr. Wir beginnen am Lorsbacher Bahnhof, gehen den Ort stadtauswärts und steigen stetig an, bis wir zum Aussichtspunkt am Großen Mannstein unterhalb des Staufens kommen. Hier haben wir hoffentlich gute Fernsicht und genießen den Blick auf den Vordertaunus Richtung Feldberg und auf die Mainebene mit Frankfurter Skyline. Eine Tafel erinnert an den Staufenschwur: "Hier auf dem Staufen gelobten im Herbst 1838 die Brüder Friedrich, Heinrich und Max von Gagern sich treu einander zu unterstützen und ihre Kraft der Einheit und Freiheit Deutschlands zu widmen." Jetzt sind es noch 1,5km bis zum Kaisertempel (Blick auf Eppstein und Burg). Von hier geht es dann weiter abwärts nach Eppstein und seiner Burg bis zur Einkehr. Von dort Rückfahrt mit der RB22 nach Frankfurt.


Tel.: 069-299 807 2350 oder E-Mail: cafe.anschluss@frankfurter-verband.de


Von Bickenbach zum Schloss Heiligenberg und nach Seeheim

  • Titel:      Von Bickenbach zum Schloss Heiligenberg und nach Seeheim

  • Termin:     Donnerstag, 17.8.2023 13:20

  • Anmeldung:  bis zwei Tage vorher

  • Treffpunkt:  wird bei Anmeldung bekannt gegeben

  • Kosten:     RMV-Ticket (bspw. Tageskarte) bis Bickenbach, Verzehrkosten

Die 8,5km lange Wanderung beginnt am Bahnhof Bickenbach (Bergstraße). Auf dem Weg über Jugenheim und den Heiligenberg werden 220m Anstieg bewältigt. Anfangs ist der Weg eben und unspektalär; dann erfolgt der Anstieg zur Klosterruine Heiligenberg (Überrest eines hochmittelalterlichen Nonnenklosters) und kurz danach erreichen wir das Schloss Heiligenberg. Schloss Heiligenberg ist ein bezauberndes, kleines Schloss, das im 19. Jahrhundert seine Blütezeit erlebte und gerne in einem Atemzug mit dem Russischen Zarenpaar und dem englischen Königshaus genannt wird. Im 20. und 21. Jahrhundert hatte das Schloss eine sehr abwechslungsreiche Nutzungsgeschichte. In der Gastronomie des Schlosses kehren wir ein. Danach gehen wir weiter über den Goldschmidtspark, einem Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens mit exotischen und einheimischen Gehölzen, bis nach Seeheim. Von dort erfolgt die Rückfahrt nach Frankfurt.


Tel.: 069-299 807 2350 oder E-Mail: cafe.anschluss@frankfurter-verband.de


Von Kleinostheim nach Sternberg und durch die Rückersbacher Schlucht

  • Titel:      Von Kleinostheim nach Sternberg und durch die Rückersbacher Schlucht

  • Termin:     Dienstag, 29.8.2023 10:25

  • Anmeldung:  bis zwei Tage vorher

  • Treffpunkt:  Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Eine waldreiche Wanderung im Naturpark Spessart mit 11km Länge und 270m Anstieg steht uns bevor. Wir beginnen am Bahnhof von Kleinostheim und gehen stetig bergan in Richtung des kleinen Ortes Sternberg. An dessen Rand gibt es einen schönen Aussichtspunkt. Ab jetzt geht es dann bergab und bald kommen wir durch die wildromatische und geologisch interessante Rückersbacher Schlucht mit ihren imposanten Felsformationen. Der Ausflugstourismus dort hat eine lange Tradition und so ist es nicht verwunderlich, dass uns direkt am Schluchtende eine Einkehr erwartet. Danach gehen wir dann noch zwei ebene Kilometer bis zum Bahnhalt Rückersbacher Schlucht für die Rückfahrt.


Bitte beachten: Kleinostheim liegt in Bayern und das RMV Seniorenticket gilt nur in Hessen. In diesem Fall ist eine Ergänzungsfahrkarte ab Großkrotzenburg nötig.


Tel.: 069-299 807 2350 oder E-Mail: cafe.anschluss@frankfurter-verband.de




Commenti


bottom of page